default_mobilelogo

Shiatsu

Shiatsu hat seinen Ursprung in China und Japan und heißt wörtlich Finger- oder Daumendruck.
Shiatsu ist eine ganzheitliche Körperarbeit. Sie geht davon aus, dass unser Wohlbefinden vom ungestörten Fluss der Lebensenergie (Qi) durch unseren Körper abhängt.
Diese Energie fließt durch miteinander in Verbindung stehende Energiebahnen, die Meridiane, die direkt unter der Oberfläche unseres Körpers liegen und dadurch von außen berührt werden können.
Shiatsu trägt zur Reorganisation des gesamten Energiefeldes bei und schafft Gleichgewicht, Stauungen werden gelöst, ein Manko an Energie aufgefüllt.
Shiatsu ist Meditation und Massage in einem.
Shiatsu ist Annehmen was ist.
Shiatsu ist das Spüren, dass wir uns fallen lassen dürfen.
Nach einer Shiatsu-Behandlung kann man sich leichter, ausgeglichener und gelassener fühlen. Die Körperfunktionen sind harmonisiert, man fühlt sich revitalisiert. Oft wird der Schlaf tiefer und erholsamer und manches Symptom, wie Kopfweh, Mattigkeit oder Rückenschmerzen o.a. kann verschwinden, während sich Klarheit und Spontaneität des Denkens verbessern.
Shiatsu wird traditionell am bekleideten Körper auf einer Matte am Boden durchgeführt
Shiatsu lässt sich auch wunderbar verschenken, z. B.: als Gutschein:
Therapeutisches Shiatsu - ca. 60 Minuten – 75 Euro (Inklusive Meridiandiagnose)

Heilpraktikerin Sabine Hennig - Einfelder Str. 12 - 24536 Neumünster

Sprechzeiten: Montag bis Freitag: 8:30 - 12:00 Uhr - Montag, Dienstag und Donnerstag: 15:00 - 18:00 Uhr
Email: s.hennig-nms@web.de - Telefon: 04321 - 492713

 

×

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 

Datenschutzbestimmungen